Neuigkeiten

Meldung |  Allgemeines |  Redaktion |  06.08.2015

Steigende Beteiligungszahlen in Zwickau

In der sächsischen Stadt Zwickau können die Bürgerinnen und Bürger noch bis zum 23. August ihre Vorschläge für den Finanzhaushalt 2016 einreichen. Wie im Vorjahr stellt der Stadtrat 300.000 Euro zur Verfügung, die für die Bürgervorschläge verwendet werden können.

Meldung |  Redaktion |  03.08.2015

Uneinigkeit um Bürgerhaushalt in Stadtbergen

Bereits vor zwei Jahren beantragte der SPD-Fraktionsvorsitzende Roland Mair die Aufstellung eines Bürgerhaushalts für die Kommune Stadtbergen. Bei den Vorberatungen über das Mitbestimmungsmodell stieß seine Idee allerdings auf einigen Widerspruch.

Meldung |  Bürgerhaushalte in der Wissenschaft |  Redaktion |  08.07.2015

"Another City is possible!" - Dossier zur partizipativen Haushaltsplanung erschienen

Mit einem Dossier zum Thema Participatory Budgeting erschien jüngst der erste Teil der geplanten sechsteiligen Serie "Another City is possible! Alternatives to the city as a commodity". Darin sollen Möglichkeiten aufgezeigt werden, mit welchen Mitteln Stadtentwicklung in Zukunft gestaltet werden kann. Die Redaktion von buergerhaushalt.org hat sich das Dossier genauer angeschaut.

Meldung |  Internationales |  Redaktion |  02.07.2015

Nigrische Gemeinde für Bürgerhaushalt ausgezeichnet

Die nigrische Gemeinde Méhana hat beim internationalen Wettbewerb "Best Practice in Citizen Participation" den zweiten Platz erreicht. Die Gemeinde wurde von dem Netzwerk International Observatory on Participatory Democracy (OIDP) für ihren Bürgerhaushalt ausgezeichnet und behauptete sich somit gegen 31 andere Kommunen aus 15 Ländern durch.

Meldung |  Bürgerhaushalte in der Wissenschaft |  Redaktion |  02.07.2015

Bürgerhaushalte und ihr Beitrag zur Demokratie

Bürgerhaushalte haben sich zur wichtigen Innovation im Bereich partizipativer Demokratie entwickelt. Laut einer Studie gibt es inzwischen 14.000 dokumentierte Verfahren in über 40 Ländern. Diese sind jedoch nicht alle identisch: Die jeweiligen Verfahren unterscheiden sich sowohl in ihrer Vorgehensweise als auch in den dahinterstehenden Absichten. Die Autoren Yves Cabannes und Barbara Lipietz (2015) haben nun eine Methode entwickelt, um die verschiedenen Bürgerhaushalte zu kategorisieren und miteinander zu vergleichen.

Seiten