South Kivu (Provinz)

Geolocation

Für die Dezentralisierung politischer Entscheidungsprozesse setzt die Demokratische Republik Kongo auf die partizipativen Möglichkeiten von Informations‑ und Kommunikationstechnologien. 
Im Rahmen des Programmes „Information and Communication Technology for Governance (ICT4GOV)“, das vom World Bank Institut (WBI) unterstützt wird, wurde in der Provinz South Kivu im Osten des Kongo zum ersten Mal ein Bürgerhaushaltsverfahren initiiert.Für die Dezentralisierung politischer Entscheidungsprozesse setzt die Demokratische Republik Kongo auf die partizipativen Möglichkeiten von Informations‑ und Kommunikationstechnologien. 
Im Rahmen des Programmes „Information and Communication Technology for Governance (ICT4GOV)“, das vom World Bank Institut (WBI) unterstützt wird, wurde in der Provinz South Kivu im Osten des Kongo zum ersten Mal ein Bürgerhaushaltsverfahren initiiert.Für die Dezentralisierung politischer Entscheidungsprozesse setzt die Demokratische Republik Kongo auf die partizipativen Möglichkeiten von Informations‑ und Kommunikationstechnologien. 
Im Rahmen des Programmes „Information and Communication Technology for Governance (ICT4GOV)“, das vom World Bank Institut (WBI) unterstützt wird, wurde in der Provinz South Kivu im Osten des Kongo zum ersten Mal ein Bürgerhaushaltsverfahren initiiert.Für die Dezentralisierung politischer Entscheidungsprozesse setzt die Demokratische Republik Kongo auf die partizipativen Möglichkeiten von Informations‑ und Kommunikationstechnologien. 
Im Rahmen des Programmes „Information and Communication Technology for Governance (ICT4GOV)“, das vom World Bank Institut (WBI) unterstützt wird, wurde in der Provinz South Kivu im Osten des Kongo zum ersten Mal ein Bürgerhaushaltsverfahren initiiert.Für die Dezentralisierung politischer Entscheidungsprozesse setzt die Demokratische Republik Kongo auf die partizipativen Möglichkeiten von Informations‑ und Kommunikationstechnologien. 
Im Rahmen des Programmes „Information and Communication Technology for Governance (ICT4GOV)“, das vom World Bank Institut (WBI) unterstützt wird, wurde in der Provinz South Kivu im Osten des Kongo zum ersten Mal ein Bürgerhaushaltsverfahren initiiert.Für die Dezentralisierung politischer Entscheidungsprozesse setzt die Demokratische Republik Kongo auf die partizipativen Möglichkeiten von Informations‑ und Kommunikationstechnologien. 
Im Rahmen des Programmes „Information and Communication Technology for Governance (ICT4GOV)“, das vom World Bank Institut (WBI) unterstützt wird, wurde in der Provinz South Kivu im Osten des Kongo zum ersten Mal ein Bürgerhaushaltsverfahren initiiert.Für die Dezentralisierung politischer Entscheidungsprozesse setzt die Demokratische Republik Kongo auf die partizipativen Möglichkeiten von Informations‑ und Kommunikationstechnologien. 
Im Rahmen des Programmes „Information and Communication Technology for Governance (ICT4GOV)“, das vom World Bank Institut (WBI) unterstützt wird, wurde in der Provinz South Kivu im Osten des Kongo zum ersten Mal ein Bürgerhaushaltsverfahren initiiert.Für die Dezentralisierung politischer Entscheidungsprozesse setzt die Demokratische Republik Kongo auf die partizipativen Möglichkeiten von Informations‑ und Kommunikationstechnologien. 
Im Rahmen des Programmes „Information and Communication Technology for Governance (ICT4GOV)“, das vom World Bank Institut (WBI) unterstützt wird, wurde in der Provinz South Kivu im Osten des Kongo zum ersten Mal ein Bürgerhaushaltsverfahren initiiert.Für die Dezentralisierung politischer Entscheidungsprozesse setzt die Demokratische Republik Kongo auf die partizipativen Möglichkeiten von Informations‑ und Kommunikationstechnologien. 
Im Rahmen des Programmes „Information and Communication Technology for Governance (ICT4GOV)“, das vom World Bank Institut (WBI) unterstützt wird, wurde in der Provinz South Kivu im Osten des Kongo zum ersten Mal ein Bürgerhaushaltsverfahren initiiert.Für die Dezentralisierung politischer Entscheidungsprozesse setzt die Demokratische Republik Kongo auf die partizipativen Möglichkeiten von Informations‑ und Kommunikationstechnologien. 
Im Rahmen des Programmes „Information and Communication Technology for Governance (ICT4GOV)“, das vom World Bank Institut (WBI) unterstützt wird, wurde in der Provinz South Kivu im Osten des Kongo zum ersten Mal ein Bürgerhaushaltsverfahren initiiert.Für die Dezentralisierung politischer Entscheidungsprozesse setzt die Demokratische Republik Kongo auf die partizipativen Möglichkeiten von Informations‑ und Kommunikationstechnologien. 
Im Rahmen des Programmes „Information and Communication Technology for Governance (ICT4GOV)“, das vom World Bank Institut (WBI) unterstützt wird, wurde in der Provinz South Kivu im Osten des Kongo zum ersten Mal ein Bürgerhaushaltsverfahren initiiert.Für die Dezentralisierung politischer Entscheidungsprozesse setzt die Demokratische Republik Kongo auf die partizipativen Möglichkeiten von Informations‑ und Kommunikationstechnologien. 
Im Rahmen des Programmes „Information and Communication Technology for Governance (ICT4GOV)“, das vom World Bank Institut (WBI) unterstützt wird, wurde in der Provinz South Kivu im Osten des Kongo zum ersten Mal ein Bürgerhaushaltsverfahren initiiert.Für die Dezentralisierung politischer Entscheidungsprozesse setzt die Demokratische Republik Kongo auf die partizipativen Möglichkeiten von Informations‑ und Kommunikationstechnologien. 
Im Rahmen des Programmes „Information and Communication Technology for Governance (ICT4GOV)“, das vom World Bank Institut (WBI) unterstützt wird, wurde in der Provinz South Kivu im Osten des Kongo zum ersten Mal ein Bürgerhaushaltsverfahren initiiert.Für die Dezentralisierung politischer Entscheidungsprozesse setzt die Demokratische Republik Kongo auf die partizipativen Möglichkeiten von Informations‑ und Kommunikationstechnologien. 
Im Rahmen des Programmes „Information and Communication Technology for Governance (ICT4GOV)“, das vom World Bank Institut (WBI) unterstützt wird, wurde in der Provinz South Kivu im Osten des Kongo zum ersten Mal ein Bürgerhaushaltsverfahren initiiert.

Einwohner: 
4 614 768
Status: 
Einführung