Bürgerhaushalte fördern den Lobbyismus!

Haupt-Reiter

Pro-Argument | Gast | 05.02.2013

Stimmt genau! Durch den Bürgerhaushalt wird der Lobbyismus verstärkt, denn die meisten mitmachenden Bürger verfolgen Eigeninteressen, nicht das Gemeinwohl. Bürgerhaushalte geben also einzelnen, nicht-repräsentativen Einzelstimmen viel zu viel Raum. Das untergräbt die repräsentative Demokratie, die doch genau dafür da sein sollte, dass nur vom Volk durch Wahlen legitimierte Vertreter Entscheidungen treffen.