Bisher unverbindlich

Haupt-Reiter

Contra-Argument | Gast | 21.02.2013

Ich kann nicht erkennen, das Bürgerhaushalte zum aktuellen Zeitpunkt die repräsentative Demokratie untergraben. In der aktuellen Form werden die Vorschläge aus den Bürgerbeteiligungen den repräsentanten zur Prüfung vorgelegt. Damit ist der Bürgerhaushalt eher ein Evaluationsmittel. Durch die hohe Transparenz eines gut durchgeführten Bürgerhaushaltes und die Nähe zum Bürger wird durch einen Bürgerhaushalt außerdem die Legitimation der Entscheidungen erhöht. Daher empfinde ich die Bürgerhaushalte als eine notwendige und richtige Ergänzung der repräsentativen Demokratie.