Führt mehr Bürgerbeteiligung an kommunalen finanzpolitischen: Entscheidungen zu effizienteren Haushalten? (Halle Saale)

Name der Veranstaltung

Führt mehr Bürgerbeteiligung an kommunalen finanzpolitischen: Entscheidungen zu effizienteren Haushalten? (Halle Saale)

Wann:

26. November 2015 - 18:00 bis 20:00

Adresse

Dormero Kongress- und Kulturzentrum (Gartensaal) Franckestr. 1 06110 Halle (Saale)

Was:

Diskussionsveranstaltung

Für Kommunen, die eine bürgernahe Politik machen wollen, ist eine aktive Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger an den politischen Entscheidungsprozessen unverzichtbar. Immer mehr Kommunen beziehen deshalb die Bevölkerung auch in finanzpolitische Entscheidungen  ein.  Dabei  werden  nicht  nur  einzelne Vorhaben den Bürgerinnen und Büger zur Abstimmung vorgelegt, sondern vielfach wird die aktive  Mitgestaltung kommunalen Haushalts ermöglicht.

Dabei steht die  Bürgerbeteiligung vor  vielfältigen Herausforderungen, für die adäquate Lösungen gefunden  werden  müssen.  Wie  können  Bürgerentscheide  die  notwendige  repräsentative  Legitimität erhalten? Wie kann verhindert werden, dass Bürgerentscheide nur von den jeweils betroffenen Interessengruppen  genutzt  werden  und  das  Gemeinwohl in den Hintergrund rückt? In einer Diskussionsrunde mit Vertreterinnen und Vertretern aus der Politik, der Verwaltung, der Wissenschaft und der Beratung wird versucht, diese Herausforderungen näher zu beschreiben und Lösungswege zu skizzieren.

Das Programm des Abends im Überblick:

18.00 – 18.15 Uhr

Begrüßung

Martin Güttler, Friedrich-Ebert-Stiftung

Prof. Dr. Martin T.W. Rosenfeld, Leibniz-Institut fürWirtschaftsforschung Halle (IWH)

18.15 – 19.00 Uhr

Kurzstatements

Dr. Bernd Wiegand, Oberbürgermeister der StadtHalle (Saale)

Dr. Detlef Wend, Stadtrat der Stadt Halle (Saale) undAufsichtsrat der Hallischen Verkehrs-AG

Dr. Oliver Märker, geschäftsführender Gesellschafterder Zebralog GmbH & Co. KG, Berlin

Dr. Pamela Heß, FachbereichGesellschaftswissenschaften, Goethe-UniversitätFrankfurt am Main

19.00 – 20.00 Uhr

Diskussion

Dr. Bernd Wiegand, Dr. Detlef Wend, 

Dr. Oliver Märker, Dr. Pamela Heß

Moderation: Juliane Victor, Martin-Luther-UniversitätHalle-Wittenberg, Halle (Saale)

Weitere Informationen:

Die Teilnahme ist kostenlos.

Um eine vorherige Anmeldung wird gebeten (per E-Mail).