Partizipation im Wandel – Unsere Demokratie zwischen Wählen, Mitmachen und Entscheiden (Berlin)

Name der Veranstaltung

Partizipation im Wandel – Unsere Demokratie zwischen Wählen, Mitmachen und Entscheiden (Berlin)

Wann:

9. September 2014 - 10:00 bis 16:00

Adresse

Tiergarten 15 10785 Berlin

Was:

Diskussionsveranstaltung

Wie bewerten Bürgerinnen und Bürger und politische Eliten Verfahren der direkten und deliberativen Demokratie im Vergleich zu traditionellen Verfahren der repräsentativen Demokratie? Sind Bürgerinnen und Bürger, die politisch aktiv sind, zufriedener als politisch nicht aktive Bürgerinnen und Bürger? Steigert Bürgerbeteiligung die Akzeptanz von Politikergebnissen?

Die Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung in Baden-Württemberg, Gisela Erler, und die Bertelsmann Stiftung sind diesen zentralen Fragen in einer Studie nachgegangen. Kern der Studie war eine Befragung von Bürgerinnen und Bürgern, Ratsmitgliedern, Verwaltungen und Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern in 27 deutschen Kommunen. Darin konnten sie erste Erkenntnisse über die bisher kaum erforschten Wirkungen unterschiedlicher Partizipationsformen auf die repräsentative Demokratie gewinnen. Ergänzt wurde die kommunale Erhebung zudem durch Analysen im förderalen Kontext sowie durch internationale Fallstudien. Das Zentrale Ergebnis der Studie: Unsere Demokratie entwickelt sich mehr und mehr durch neue partizipative Formate der Politikgestaltung zu einer vielfältigen Demokratie weiter.

Nun sind Bürgerinnen und Bürger eingeladen, die Ergebnisse der Studie »Partizipation im Wandel – Unsere Demokratie zwischen Wählen, Mitmachen und Entscheiden« mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik und Wissenschaft zu diskutieren. Gemeinsam sollen dabei die eruierten die Wirkungen politischer Partizipation auf unsere Demokratie kritisch beleuchten werden.

 

Teilnahmegebüren: keine