Podiumsdiskussion Mitsprache erwünscht? – Bürgerbeteiligung in der Finanzpolitik

Name der Veranstaltung

Podiumsdiskussion Mitsprache erwünscht? – Bürgerbeteiligung in der Finanzpolitik

Wann:

16. Dezember 2013 - 18:00 bis 19:30

Adresse

Bonner Universitätsforum, Heussallee 18-24, 53113 Bonn

Was:

Diskussionsveranstaltung

Informationen von der Internetseite des Veranstalters:

Podiumsdiskussion "Mitsprache erwünscht? – Bürgerbeteiligung in der Finanzpolitik"

Der Ruf nach mehr Bürgerbeteiligung in politischen Entscheidungsprozessen wird lauter. Gerade in Budget- und Finanzfragen wächst der Wunsch nach Mitbestimmung. Die Kostenexplosion bei Großprojekten wie dem neuen Berliner Flughafen oder der Hamburger Elbphilharmonie hat die Forderung nach demokratischer Mitsprache noch verstärkt. Aber gerade auch auf kommunaler Ebene erhoffen sich die Bürger ein größeres Mitspracherecht.

Anders als in Deutschland werden die Einwohner der Schweiz an Finanzentscheidungen für Infrastrukturprojekte beteiligt. Es scheint also nahe zu liegen, sich an den Eidgenossen zu orientieren. Doch sind Bürgerentscheide in diesen Bereichen überhaupt sinnvoll? Und wie könnte in der Bundesrepublik eine Bürgerbeteiligung auf Kommunal-, Landes- und Bundesebene konkret aussehen?Am 16. Dezember möchten wir diese Fragen mit Dr. Norbert Walter-Borjans, Finanzminister des Landes Nordrhein-Westfalen, Tim Guldimann, Schweizer Botschafter in Deutschland, sowie Prof. Dr. Michael Opielka, Direktor des Instituts für Zukunftsstudien und Technologiebewertung (IZT), diskutieren. Andreas Tyrock, Chefredakteur des Bonner General-Anzeigers, wird die Veranstaltung moderieren.

Um vorherige Anmeldung per Email (veranstaltungen@bapp-bonn.de) wird gebeten.