Tagung

Termin | Kira Möller | 29.02.2016

4. Speyerer Tagung zu Public Corporate Governance : Zukunftsfähiges Beteiligungsmanagement für Städte und Kommunen sowie Bund und Länder

Öffentliche Aufgabenerfüllung und nachhaltige Daseinsvorsorge können bei gleichzeitig notwendiger Haushaltskonsolidierung nur realisiert werden, wenn bei der Steuerung und Leitung öffentlicher Unternehmen alle Chancen ausgeschöpft werden. Das bedeutet nicht in blindem Aktionismus „wild zu rudern“, sondern vorausschauend „sanft zu steuern“. Ein Weg dorthin liegt in einer nachhaltigen und wirkungsorientierten Steuerung sowie einer verantwortungsvollen Public Corporate Governance. Beides stellt für Städte und Kommunen, aber auch für Bund und Länder ein wichtiges Schlüsselthema dar.

Termin | Redaktion | 23.02.2015

21. KWI-Fachtagung "Partizipation in der Bürgerkommune"

Auf der 21. Fachtagung des Kommunalwissenschaftlichen Institutes (KWI) der Universität Potsdam werden Rahmenbedingungen und Leitbilder der Bürgerpartizipation dargestellt. Experten aus Wissenschaft und Praxis diskutieren Fragen rund um die Umsetzung, der Chancen, Risiken und Fallstricke. Bereichert wird die Debatte mit Beispielen aus der kommunalen Praxis.

Termin | Redaktion | 21.11.2014

Stadt beteiligt: Wie neue Beteiligungskultur wächst (Erfurt)

Eine Tagung über Leitlinien der Beteiligung, Bürgerhaushalte und die Organisation von Stadtentwicklung

Wie gelingt in den Städten eine gute Kooperation zwischen Bürgerinnen und Bürgern, lokaler Politik und Verwaltung? Viele Kommunen haben sich auf den Weg gemacht und Erfahrungen gesammelt, wie Dialog und Entscheidungsprozesse neue Impulse erhalten können, wie Konflikten vorgebeugt werden kann und wie Ideen und Know-how aus der Bevölkerung in die Stadtpolitik einfließen können.

Termin | Redaktion | 22.10.2014

Bonn Symposium 2014 - Lokales Engagement für Entwicklung (Bonn)

Weltweit existiert eine Fülle an Arbeitsstäben, Stakeholderforen oder Diskussionsgruppen, die darüber beraten, welche neue Agenda die Millenniums-Entwicklungsziele (MDGs) nach dem 31. Dezember 2015 ablösen soll. Die Wünsche von Regierungen, internationalen Organisationen, NGOs und anderen Stakeholder-Gruppen sind dabei vielfältig und teils kontrovers.

Termin | Redaktion | 14.07.2014

Medien und politische Partizipation (Stuttgart)

Wie lassen sich bürgerschaftliches Engagement und politische Partizipation in der heutigen Zeit mit den Möglichkeiten der neuen Medien fortentwickeln? Welche Medien sind für Bürgerbeteiligung offen, wer kann über sie erreicht werden und welchen Einfluss haben sie auf die Willensbildung und die politische Entscheidungsfindung? Wo ist Raum für eine breite lokale Berichterstattung und einen Dialog zwischen Bürger/-innen und Politik?

Termin | Redaktion | 19.05.2014

Stadt beteiligt – Wie gute Beteiligung verankert wird (Berlin)

Wie kann in Städten eine gute Kooperation zwischen Bürgerinnen und Bürgern, lokaler Politik und Verwaltung gelingen?

Viele Kommunen haben sich auf den Weg gemacht und etwa im Rahmen von Bürgerhaushalten Erfahrungen gesammelt, wie Bürgerdialogen und Entscheidungsprozesse neue Impulse erhalten können, wie Konflikten vorgebeugt werden kann und wie Ideen und Know-How aus der Bevölkerung in die Stadtpolitik einfließen können.

Termin | Redaktion | 24.02.2014

Partizipationsverfahren - Wege zu mehr Beteiligung (Bonn)

Zeiten ändern sich. Der Druck auf die Politik wird größer. Partizipation ist unerlässlich. Das zeigen die vielen aktuellen gesellschaftlichen Vorgänge. „Der Wutbürger“ und „Stuttgart 21“ sind nur zwei Stichworte dieser Bewegung. Eine Chance ist hier der Einsatz von Partizipations-verfahren, die motivieren und zu Beteiligung und Übernahme von Verantwortung anregen.

Seiten