Bürgerhaushalte zurück im Big Apple

Bürgerhaushalte zurück im Big Apple

Meldung |  Redaktion |  22.04.2021
Bürgerhaushalte zurück im Big Apple
Brooklyn Bridge in New York; Photo by Colton Duke on Unsplash

Zu Beginn der Corona-Pandemie vergangenes Jahr hat die große Stadt am Hudson River alle Prozesse des participatory budgeting (Bürgerhaushalt)  ausgesetzt.

Diesen März aber gaben vier New Yorker Stadträte bekannt, dass sie das PB-Programme für ihre Bezirke rechtzeitig zum zehnjährigen Bestehen zurückbringen werden: Diesmal werden alle Verfahren wegen COVID-19 online stattfinden.

Insgesamt mehr als 4,5 Millionen Dollar wollen die Ratsmitglieder Carlos Menchaca, Brad Lander, Ben Kallos und Stephen Levin zur Finanzierung von Projekten in ihren Nachbarschaften beiseite legen.

„Das Wichtigste an der Demokratie ist die Teilnahme“, so einer der vier New Yorker Stadträte.

2019, vor Ausbruch der Pandemie, hatten sich mehr als 118.000 New Yorker an participatory budgeting-Projekten beteiligt. Und dabei über 39 Millionen US-Dollar 145 verschiedenen Projekten zugewiesen.

Mehr Infos: www.thecity.nyc/2021/3/22/22343716/nyc-participatory-budgeting-city-council-covid

 

Bewertung

Noch keine Bewertungen