Videowettbewerb zum Bürgerhaushalt in Eberswalde

Videowettbewerb zum Bürgerhaushalt in Eberswalde

Meldung |  Modelle und Verfahren |  Michelle Ruesch |  10.07.2013
Videowettbewerb zum Bürgerhaushalt in Eberswalde

Der Bürgerhaushalt in Eberswalde ist einer der ältesten Bürgerhaushalte in Deutschland. Auch in diesem Jahr können Bürgerinnen und Bürger sich wieder daran beteiligen. Noch bis zum 31. August können Vorschläge per Post, Mail, Fax, Internet oder Telefon eingereicht werden. Das Besondere im Vergleich zu vielen anderen Bürgerhaushalten in Deutschland: In Eberswalde steht eine feste Summe von 100.000,00 Euro für den Bürgerhaushalt zur Verfügung. Online einsehbar sind die Vorschläge leider nicht. Diskutiert und bewertet werden sie ausschließlich bei einer abschließenden Versammlung am 22. Oktober, bei der die Vorschläge vorgestellt werden und über sie abgestimmt wird.

Neu ist in diesem Jahr, dass auch Jugendliche ab 14 Jahren zur Beteiligung aufgerufen sind. Interessant ist zudem der ausgerufene Videowettbewerb parallel zum Bürgerhaushalt:

Laut einer Ankündigung auf eberswalde.de dient diese kreative Variante der Beteiligung dazu, „dass sich Interessierte schon vorher ein Bild von den vorgeschlagenen Projekten machen können“. Die Videos sollen maximal 90 Sekunden dauern und sich mit dem Eberswalder Bürgerhaushalt beschäftigen.

Die Teilnehmenden mit dem originellsten Video werden mit einer hochwertigen Video- oder Kamera-Ausrüstung  prämiert. Alle Videos werden auf www.eberswalde.de und bei Youtube veröffentlicht. Teilnahmeschluss ist der 31. Oktober, die Bekanntgabe des Siegers am 7. November. Auskünfte darüber, wie sich die Jury für die Auswahl der originellsten Videos zusammensetzt, findet man im Netz leider aktuell (noch) nicht. Nichtsdestotrotz: Wir sind gespannt auf den 7. November und werden auf buergerhaushalt.org berichten. 

Quellen:

Bewertung

Ihre Bewertung: Keine (1 vote)