Redaktion

Meine Beiträge

Meldung |  Redaktion |  22.04.2021

Bürgerhaushalte zurück im Big Apple

Brooklyn Bridge in New York; Photo by Colton Duke on Unsplash

Zu Beginn der Corona-Pandemie vergangenes Jahr hat die große Stadt am Hudson River alle Prozesse des participatory budgeting (Bürgerhaushalt) ausgesetzt.
Diesen März aber gaben vier New Yorker Stadträte bekannt, dass sie das PB-Programme für ihre Bezirke rechtzeitig zum zehnjährigen Bestehen zurückbringen werden: Diesmal werden alle Verfahren wegen COVID-19 online stattfinden.

Meldung |  Redaktion |  21.04.2021

Verbesserungsmaßnahmen für das Stadtgebiet Oranienburgs

Außenansicht des Bahnhofs von Oranienburg, Bild: Jivee Blau - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0,

Auch dies Jahr können wieder Vorschläge für Verbesserungsmaßnahmen im Stadtgebiet der nördlich von Berlin an der Havel gelegenen brandenburgischen Stadt eingereicht werden. Über diese wird dann im Oktober abgestimmt. Die Vorschläge dürfen sich wieder auf alle Aufgabenbereiche der Stadtverwaltung beziehen. Einsendungen werden bis zum 15. Mai 2021 sowohl über ein Formular auf der Website der Stadt als auch per Brief, Postkarte und E-Mail entgegengenommen.

Gastbeitrag |  Redaktion |  15.04.2021

Bürgerhaushalt zu Suchtprävention in North Ayrshire, Schottland

An der Küste von North Ayrshire © picture alliance / empics | Andrew Milligan
Schottland ist trauriger Rekordhalter, was die Zahl an Drogenopfern in Europa angeht. Allein 2020 starben 1200 Menschen an einer Überdosis, bei einer Bevölkerung von gerade mal 5,5 Millionen - was eine Verdopplung seit 2014 darstellt. Zudem ist die Sterberate 3,5 Mal höher als in anderen Teilen des Vereinigten Königreichs. Die Politik hat auf diese Krisensituation reagiert; seit 2009 gibt es für jeden Verwaltungsbezirk eine sogenannte „Alcohol and Drug Partnership“ (ADP), die Gegenstrategien entwickelt.
Literaturtipp |  Redaktion |  15.04.2021

Participatory Budgeting: contributions to reversing social and spatial priorities

Eine Buecherwand

Dieses Forschungshandbuch erforscht und aktualisiert die kontroversen Debatten über die Beziehung zwischen Demokratie und Entwicklung und bietet Klarheit über die komplexen und nuancierten Zusammenhänge zwischen politischen Regimetypen und sozioökonomischer Entwicklung.

Seiten