Internationale Entwicklung

Dossiers

Das Logo von buergerhaushalt.org

In ihrem Podcast "Reasons to be Cheerful" sprechen der britische Labour-Politiker Ed Miliband und Radiomoderator Geoff Lloyd in Folge 177 (neben viel humoristischem Geplänkel) über ein Thema, das m

Drei Frauen und ein Mann in einem kleinen Kräutergarten mit traditionellen Heilkräutern im Armenviertel Bajamar, Buenaventura, Valle del Cauca, Kolumbien @ picture alliance / imageBROKER | Florian Kopp

Viele Menschen und Familien fliehen schon seit vielen Jahren aus der Pazifikregion.

Das Logo der Fundación al rescate del Pacífico

Teilnahme an Bürgerhaushalten ist in Kolumbien für viele Bürger*innen sehr schwierig, weil sie nicht die erforderlichen Kriterien erfüllen - das gilt auch und insbesondere für Frauen.

Frauen bei einer Veranstaltung der Fundación al rescate del Pacífico in Rozo, Valle Del Cauca, Kolumbien.

Eine Frau in Kolumbien hat es im Alltag oft nicht leicht. Noch immer fehlt dem Land eine grundlegende Veränderung der gesellschaftlichen Normen und der patriarchalischen Kultur.

Ein Blick auf den Grenell Tower in London © picture alliance, Photoshot, Justin Ng
Die 2010er Jahre waren in London und ganz England für Bürgerhaushalte, auf englisch particapatory budgets, kein besonders fortschrittliches Jahrzehnt. In den letzten Jahren kam jedoch wieder Bewegung in das Thema.
Das House of Parliament in London © picture alliance / NurPhoto, David Cliff

Wann wurde der erste Bürgerhaushalt in Großbritannien eingeführt? Wie läuft das Verfahren dort ab und wie sind die aktuellen Entwicklungen? Und welche Themen sind besonders wichtig, auch im Vergleich zu Deutschland? Der folgende Artikel gibt einen kurzen Einblick in diese Themen.

Bericht |  Internationales |  Redaktion |  25.08.2016

Aktivierung von Kindern und Jugendlichen für Bürgerhaushalte - Ein Expertengespräch

Jugendliche diskutieren am 21.06.2016 im Landtag in Schwerin (Mecklenburg-Vorpommern) bei einem Workshop über Formen der Jugendbeteiligung im Rahmen der Aktion "Jugend im Landtag" © picture alliance / dpa, Jens Büttner

Im Gespräch mit dem portugiesischen Experten für Bürgerbeteiligung, Giovanni Allegretti, ging die Redaktion von buergerhaushalt.org der Frage nach, wie Kinder und Jugendliche an das Thema Bürgerhaushalte herangeführt werden können. Der Ansatz des Experten: Kindern und Jugendlichen durch Planspiele ein möglichst realistisches Bild von Bürgerhaushalten vermitteln.

Meldung |  Internationales |  Redaktion |  02.06.2016

Jahresbericht zu Bürgerhaushalten in den USA und Kanada

Unterzeichner an einer Straßenecke bei einer Participatory Budgeting-Wahl, CC BY 2.0, Costa Constantinides, https://www.flickr.com/photos/65900513@N06/17179563782/

Die Organisation Public Agenda aus den USA hat einen Jahresbericht über Bürgerhaushalte in den USA und Kanada der Jahre 2014 und 2015 veröffentlicht. Forscherinnen und Forscher untersuchten für den Bericht Bürgerhaushaltsprozesse in 46 Verwaltungsbezirken in 13 Städten in den USA und Kanada. Die Redaktion von buergerhaushalt.org hat sich diesen Bericht einmal genauer angeschaut.

Stimme |  Internationales |  Redaktion |  13.05.2016

Interview: Budgetorientierte Bürgerhaushalte in den USA

Der erste Bürgerhaushalt in den USA wurde laut der Organisation Participatory Budgeting Project erst 2009 in Chicago durchgeführt. Seitdem ist die Zahl der Verfahren aber rasch angestiegen. Um mehr über die Entwicklungen der letzten Jahre heraus zu finden, hat die Redaktion von buergerhaushalt.org mit einer Expertin in Sachen Bürgerhaushalte in den USA gesprochen - Carolin Hagelskamp von Public Agenda.