„Hope for Democracy“ - 25 years of participatory budgeting worldwide

„Hope for Democracy“ - 25 years of participatory budgeting worldwide

Literaturtipp |  Internationales |  Redaktion |  05.06.2014
„Hope for Democracy“ - 25 years of participatory budgeting worldwide

Unter dem Titel Hope for Democracy – 25 years of participatory budgeting worldwide ist das bis dato nur auf Portugiesisch erschienene Buch zur Entwicklung von Bürgerhaushalten weltweit nun auch in englischer Sprache erschienen. Die Übersetzung und das Lektorat des Buches erfolgten durch ein internationales Autorenteam im Auftrag der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) der Engagement Global gGmbH.

Das ursprünglich unter dem Originaltitel Esperanca democratica – 25 anos de orcamentos participativos no mundo veröffentlichte 500 Seiten umfassende Buch stellt Studien aus allen Regionen der Erde vor, die sich mit Verfahrensformen, Prozessgestaltungen, den demokratischen und verwalterischen Auswirkungen sowie mit den unterschiedlichen Zielsetzungen von Bürgerhaushalten befassen. Die 32 internationalen Experten in Sachen Bürgerhaushalt beschreiben in ihren Beiträgen nicht nur den aktuellen Status von Bürgerhaushalten in ihren Ländern, sondern analysieren darüber hinaus die dortigen aktuellen Entwicklungstrends und zukünftigen Weitentwicklungsmöglichkeiten von Bürgerhaushaltsverfahren.  Aber auch globale Trends zu Bürgerhaushalten, etwa in Bezug auf allgemeine Verfahrens- und Prozesstypen, werden in den Studien des Buches thematisiert. Die Initiative und Organisation dieses umfangreichen Buchprojektes zu Bürgerhaushalten weltweit geht auf Nelson Dias zurück, Geschäftsführer der portugiesischen Nichtregierungsorganisation IN LOCO.

 

Mehr Informationen:

Das komplette Buch gibt es auf buergerhaushalt.org (PDF) zum Herunterladen.

Beschreibung des Buches auf der Internetseite der SKEW