Gibt es Bürgerhaushalte auch in anderen Ländern?

Der Bürgerhaushalt ist ein Beteiligungsinstrument, das im Ausland entstanden ist. Der erste Bürgerhaushalt fand in Porto Alegre, Brasilien, statt (siehe Themenbereich "Internationales").

Mittlerweile finden sich Bürgerhaushalte in vielen Ländern der Welt und auf allen Kontinenten. Im Gegensatz zum deutschen Bürgerhaushalt ist der typische ausländische Bürgerhaushalt ein direkt-demokratisches Instrument: Die Bürger erhalten eine feste Summe, über deren Verwendung sie direkt entscheiden. Sie erhalten für einen kleinen Teil des Gesamtbudgets direkte Entscheidungsbefugnisse.

Deutlich werden beim Blick ins Ausland auch die unterschiedlichen Ziele von Bürgerhaushalten. Während zum Beispiel in Portugal das Ziel in erster Linie ist, das Vertrauen politikverdrossener Bürger wiederzugewinnen, steht in Mosambik die Verminderung von Armut durch eine gerechte und bedürfnisbasierte Mittelverteilung im Fokus.

SieheThemenbereich "Internationales" für mehr Informationen.

Deutsch
Bewerten Sie diese Antwort: 
Average: 5 (2 votes)