Beiträge des Bürgerhaushaltes zur Anpassung an den Klimawandel und zum Klimaschutz

Beiträge des Bürgerhaushaltes zur Anpassung an den Klimawandel und zum Klimaschutz

Literaturtipp |  Redaktion |  15.04.2021
Beiträge des Bürgerhaushaltes zur Anpassung an den Klimawandel und zum Klimaschutz
Eine Buecherwand

Auf der Grundlage der thematischen Prioritäten für 2020 hat das IOPD eine Studie zur Anpassung an den Klimawandel und zur Bürgerbeteiligung angefordert, mit der Yves Cabannes, Stadtplaner und Aktivist mit Spezialisierung auf städtische und kommunale Governance, emeritierter Professor für Entwicklungsplanung (UCL / DPU), beauftragt wurde.

Die Studie wurde im September 2020 von OIDP-UCLG gemeinsam mit Enda ECOPOP, FMDV Global Fund for Cities Development, Kota Kita Foundation und University College London unter dem Titel Contributions of Participatory Budgeting to Climate Change Adaptation and Mitigation: Current Local Practices Around the World & Lessons from the Field veröffentlich.

Die Studie baut auf den Zusammenfassungen, dem Austausch und den Beiträgen von zwei internationalen Sitzungen zu den Beiträgen von Bürgerhaushalten zur Anpassung an den Klimawandel und zum Klimaschutz auf: die IOPD-Konferenz in Mexiko und das World Urban Forum in Abu Dhabi. Er stützt sich auch auf klimasensible Bürgerhaushaltsinitiativen in 15 teilnehmenden Städten und Regionen aus verschiedenen Kontinenten, die bereitwillig ihre laufenden Erfahrungen dokumentiert haben.

Mehr Infos gibt's auf den Seiten von OIDP.

Die komplette Studie auf Englisch können Sie auch hier als PDF herunterladen.

Bewertung

Noch keine Bewertungen