BÜCHERGESPRÄCH ONLINE INTERNATIONAL: Globale Perspektiven zum Bürgerhaushalt am 25. Januar

BÜCHERGESPRÄCH ONLINE INTERNATIONAL: Globale Perspektiven zum Bürgerhaushalt am 25. Januar

Ankündigung |  Redaktion |  19.01.2022
BÜCHERGESPRÄCH ONLINE INTERNATIONAL: Globale Perspektiven zum Bürgerhaushalt am 25. Januar
book-discussion

Das Research Centre for Democratic Futures der University of Southampton lädt am 25. Januar zum Online-Büchergespräch „Meet The Authors: Global Perspectives On Participatory Budgeting“: Die Autoren zweier kürzlich veröffentlichter Bücher werden gemeinsam mit drei weiteren Experten über globale Trends beim Thema Bürgerhaushalt diskutieren.

 „Meet The Authors: Global Perspectives On Participatory Budgeting“
Online-Meeting am 25. Januar 2022, 16.00 – 17.30 MEZ (Mitteleuropäische Zeit)
via Zoom - Anmeldemöglichkeiten s.u.


Zu den Autoren gehören drei Mitglieder des Global PB Research Board, die das Buch „Participatory Budgeting in Global Perspective" geschrieben haben:

Brian Wampler, Professor für Global Studies und Politikwissenschaften an der Boise State University, Stephanie McNulty, Professorin für Regierungslehre am Franklin and Marshall College und Michael Touchton, Associate Professor für Politikwissenschaft an der Universität von Miami.

Matt Ryan, Associate Professor für Governance und Public Policy an der University of Southampton und Autor des Buches „Why Citizen Participation Succeeds or Fails" (ungefähr: Warum Bürgerbeteiligung gelingt oder scheitert), wird sie begleiten.

Beiträge kommen zudem von Carla de Paiva Bezerra, Forscherin an der Universität von Rio de Janeiro und von Maggie Shum, Forschungsmitarbeiterin der Global Policy Initiative an der Keough School of Global Affairs der Universität von Notre Dame.
Moderiert wird die Diskussion von Paolo Spada, Dozent für vergleichende Politikwissenschaft an der University of Southampton.

Hier geht´s zur Pblic-Budgeting-Website und zur Registrierung: www.peoplepowered.org/events-content/global-perspectives-on-participatory-budgeting

Übersetzung/Text: Matthias von Viereck

Bewertung

Noch keine Bewertungen