Bürgerhaushalt in kleinen Gemeinden: Roßwein ruft zum Vorschläge-Einreichen auf

Bürgerhaushalt in kleinen Gemeinden: Roßwein ruft zum Vorschläge-Einreichen auf

Meldung |  Anträge für Bürgerhaushalt |  Redaktion |  09.02.2022
Bürgerhaushalt in kleinen Gemeinden: Roßwein ruft zum Vorschläge-Einreichen auf

Nicht nur weit weg, in richtig großen Stadtteilen wie Brooklyn/New York, auch hierzulande und in vergleichsweise kleinen Gemeinden spielen Bürgerhaushalte immer wieder eine gewichtige Rolle - wie zum Beispiel in der zirka 50 Kilometer westlich von Dresden gelegenen Stadt Roßwein mit ihren rund 7.500 Einwohnerinnen und Einwohnern.

In der mittelsächsischen Stadt mit dem schönen Wappen (weißes Pferd auf einem grünen Berg vor rotem Hintergrund, dazu Weinreben und sieben Weinblätter) soll den Bürger/-innen wie schon in den vergangenen Jahren auch 2022 wieder ein Bürgerhaushalt zur Verfügung stehen.

Insgesamt 10.000 Euro stehen für Projekte zur Verfügung. Dabei kann es sich laut des Internetauftritts der Gemeinde „um Veranstaltungen, bauliche Maßnahmen oder Anschaffungen von technischer Ausstattung handeln“. Wichtig sei, dass die Vorhaben „zugunsten des Gemeinwesens umgesetzt werden“. Damit dies gewährleistet sei, bräuchten die Projekte jeweils mindestens 20 Unterschriften von Unterstützer/-innen. Maximal ein Drittel der im Bürgerhaushalt zur Verfügung stehenden Mittel, so heißt es, soll für „Feste, Fest-, Kultur- und Jubiläumsveranstaltungen“ bereitgestellt werden. Und betont wird auch, dass der Bürgerhaushalt nicht für die Erfüllung von Pflichtaufgaben der Stadt Roßwein zur Verfügung stehe.

Der Antrags-Ablauf wird dabei sowohl denen gerecht, die gerne online unterwegs sind, wie auch denjenigen, denen das nicht so liegt: Das entsprechende Formular kann von der Homepage der Stadt  heruntergeladen oder in der Anmeldung der Stadt Roßwein abgeholt werden. Der ausgefüllte Antrag soll dann bis zum 25.03. per Mail oder Post in der Stadtverwaltung eingereicht werden - genauere Infos dazu gibt es auf www.rosswein.de.

Text: Matthias von Viereck 

Bewertung

Noch keine Bewertungen